You FAIL

While etbe is blogging about fail memes, I must say that 70% of the Debian archive fails to build...

...

... well, not 70% of the WHOLE archive, just 70% of the 10 precisely selected packages that use LRMI...

Will rant on -devel@ and fill bugs later...

1234567890

Ich wünsche allen frohes 1234567890.

Auch wünsche ich diesem Server schönes Lenny (habe nämlich grade upgedated) und ein hoffentlich baldiges (heute?) Release.

Und, an die, die ein RL haben: netten Valentinstag mit euren Liebsten.

;)

Lieferdienste

Eigentlich wollte ich das Folgende schon vor recht langer Zeit posten, aber irgendwie nie dazu gekommen. Wie auch immer...

Ich frage mich in letzter Zeit immer öfters, was sich hier zulande Lieferdienst bzw Zustelldienst nennen darf.
Letztens hab ich mir online was bestellt, Tickets. Aus Gründen der Dringlichkeit wurden diese per Express des "Roten Paketdienstes" (ich nenne hier mal keine Namen) verschickt. Express heißt bei diesem Laden Zustellung am nächsten Werktag vor 12 Uhr.
Soweit so gut, nun war ich aber an diesem nächsten Werktag zur besagten Zeit nicht zu hause und konnte den Umschlag nicht annehmen. Unpraktischer Weise war dieser Werktag ein Freitag, und da Samstag ja kein Werktag ist (warum krieg ich dann Samstags Knöllchen wenn ich irgendwo parke wo es heißt "Halteverbot Werktags 9-19Uhr"?) musste ich bis Montag auf eine erneute Zustellung warten.
Mir war klar, dass ich Montag vor 12 auch nicht unbedingt an der angegebenen Lieferadresse sein werde, und so versuchte ich mein Glück auf der Webseite des Paketdienstes, wo man laut Infozettel eine alternative Lieferadresse angeben konnte. Pustekuchen, abgesehen davon, dass die Seite ein echt hässliches und sinnfreies Captcha hatte (ich HASSE Captchas), wollte die meine Paketnummer nicht annehmen. Am Telefon konnte man natürlich auch niemanden erreichen. Bis Montag morgen, da ging auch plötzlich die Webseite wieder (Zufall?). Aber die nette Dame am Telefon teilte mir mit, dass sie jetzt nichts mehr machen kann, da der Kurier ja schon ausm Haus ist (nein, die haben keine Handys...). Also bewegte ich mich zu der angegebenen Lieferadresse und hängte ein Zettel an den Briefkasten "Bitte bei <Adresse von Freundin, 2 Straßen weiter> angeben oder unter <meine Handynummer> anrufen.".
Kurz vor 11 war dann immer noch kein Anruf oder Umschlag bei mir eingegangen, und ich musste zur Uni, schaute aber davor noch kurz in den Briefkasten an der Lieferadresse. Und siehe da, der Umschlag lag drin, mit einem dicken Aufkleber "Persönlich! Keine Nachbarschaftszustellung!"... War da einer zu faul? Was mich allerdings mehr interessiert: wer haftet nun? Der Kurier hat keine Unterschrift von mir, dass ich den Umschlag angenommen habe. Jeder Beliebige konnte diesen aus dem Briefkasten herausholen und ich stünde dann ohne Tickets (Wert ein paar Hundert Euro) da. Würde der Paketdienst mir das erstatten? Da ich am nächsten Tag nach London musste, hat sich das ganze im Sand verlaufen und ich habe nicht versucht, das Paket als "vermisst" zu melden...

Das Tolle an der ganzen Sache ist aber, dass es nicht bei diesem einem Mal geblieben ist.
Meine Freundin bestellt gelegentlich mal was bei einem Versandhaus. Die letzte Bestellung wurde aus irgendwelchen Gründen in zwei Paketen verschickt.
Als das Erste ankam, war natürlich keiner da, und so landete ein orangener Zettel im Briefkasten. Ach ne, nicht im Briefkasten, am Briefkasten. Der Herr vom "Gelben Paketdienst" (Tochter eines ehemaligen Deutschen Monopolisten) meinte wohl lustig sein zu müssen und klebte den Zettel mit Tesa an den Briefkasten, damit ja keiner mitbekommt, dass auf uns ein Paket bei der P*** wartet.
Da auf dem Paket der Name meiner Freundin steht, füllt sie die Vollmacht auf der Rückseite des orangenen Zettels und ich lauf das Ding abholen. Aber irgendwie hat das keinen interessiert, ich hab das Paket auch so bekommen. Der Herr hinterm Schalter hat sich kein Bit dafür interessiert, wer ich bin. Eine Unterschrift wollte er auch nicht...
Wir erinnern uns, der Zettel hing einfach so am Briefkasten. Yay.
Und was war mit dem zweiten Paket? Richtig, das wurde auch ohne Unterschrift und alles abgegeben...

Was lernen wir daraus? Egal wie viel man für den Versand zahlt, es wird eh scheisse behandelt und keinen juckts obs ankommt.

PS: Ja, es ist Failnachten, aber wen interessierts?

Der Komputer Nr. 3

Für alle die, wie ich, per Zufall auf France Gall - Der Computer Nr. 3 gestoßen sind, und sich dachten "Moment, da gibts doch ein geiles Electro Cover", es aber nicht gefunden haben:
Nein, es ist nicht B.I.O.S - Der Computer Nr. 3, es ist Kontrast - Der Komputer Nr. 3 (Industrie Romantik).

Ahja, Google, "Don't be smart" - wo ist dieser Schalter? Wenn ich nach "Komputer Nr. 3" suche, bin ich kein Legastheniker und meinte "Computer Nr. 3", sondern ich will echt "Komputer Nr. 3" haben. Grrrr.

Pimp my Mutt

Uh, yeah, I did it :)
I patched my mutt-patched :)

You may ask why I did it, and what I did, so here we go:
I use mutt(-patched) on my Etch box to read and write mail when I'm not in front of my regular box, where I use sylpheed.
My mail is stored on an IMAP server (courier, actually it's the same box you retrieve this website from), so I use mutt's imap support (don't tell me about offlineimap and stuff, I know them).
Having multiple folders on the IMAP server, you really want to use the sidebar patch for mutt, or you'll get crazy.

But here start my problems. The sidebar patch does not understand, that IMAP often uses a dot (.) instead of a slash (/) as a delimiter between the folders.
Thus the sidebar will look like this:

INBOX
INBOX.Sent
INBOX.Drafts
INBOX.foo
INBOX.bar
INBOX.bar.baz
INBOX.bar.baz.archive
...


Looks quite bad, especially when you have deep hierarchies. So I wrote the first patch, sidebar-dotted, which makes the sidebar look like this:
INBOX
Sent
Drafts
foo
bar
baz
archive



Better, huh? Oh, if you want to see this, you'll need to set sidebar_shortpath ;)

But this is still not as good as I want it, because I get something like this:

foo
baz
archive
bar
INBOX
Drafts
Sent



Wonder why? I have imap_check_subscribed enabled, so I don't have to list all the folders via mailboxes, but the server returns the subscribed folders unsorted and you see the result :(

Here I came up with the second patch, sidebar-sorted, enable it with set sidebar-sort and you get a nice folder listing as you (I) wanted.

You want the patches? Get them in the original version or better, the updated by the Debian community one.
Have fun with them, and forgive me, if mutt's fleas will eat up your mail :)

Web 4.0

"I don't know what Web 3.0 will look like, but Web 4.0 will be built with structural markup and <blink> tags."

via GyrosGeier

Upgading forms in Plone 3

As some of you might know, I have to work with Plone quite often.
Today I had to upgrade a Plone 3.0 instance to Plone 3.1 (3.1.5.1 actually). Not quite a big problem, push the new tarball in, run portal_migration and be ready... Not here, just after the upgrade, all our customized forms have stopped working (we had customized join_form and personalize_form heavily), the only error in event.log was:

...
Module plone.protect.utils, line 32, in _curried
Module plone.protect.authenticator, line 60, in check
Forbidden: Form authenticator is invalid.


Well, for all of you who will have the same problem (and for me to remember):
You have to add
<input tal:replace="structure context/@@authenticator/authenticator" />
just after
<input type="hidden" name="form.submitted" value="1" />
in your Page Template ;)

So long, and have fun with this great product :)

Dämonische Wünsche

14:26 < Zhenech> daemon process started, pid=6666
14:26 < Zhenech> muhahaha
14:26 < Toaster> lol
14:26 <%jorey> ...
14:26 <%jorey> das koenntest du auf die-welt.net posten :P

Dein Wunsch sei mir Befehl!