Wiederbelebungsmaßnahme: RAM Slot B beim Toshiba Satellite Pro 4600

Wie vor einiger Zeit geschrieben, ist hier ein Toshiba Satellite Pro 4600 ein wenig gestorben. Allerdings war nicht - wie zunächst vermutet - der RAM defekt, sondern der Slot in dem der RAM steckte.

Allerdings hab ich seitdem auch nichts mehr an der Maschine gemacht, denn ein neues Board hätte mal eben 69E gekostet und RAM hatte Atelco grad nicht da (ja, es ist verdammt schwer heutzutage SO-DIMM SDRAM zu bekommen!).
Bis dann gestern Abend Gustav Jacobsen mir einen Kommentar unter meinen Eintrag geschrieben hat, dass das fixbar sei. Er verwies auf das toshiba-forum.de, wo ich nach kurzer Recherche tatsächlich etwas nützliches gefunden habe: man soll einfach die Halterung ein wenig andrücken und schon funktioniert das. Klang schon fast zu einfach um zu funktionieren, aber ich hatte ja nix zu verlieren, also los!

Das ist die Klappe, hinter der sich der Bösewicht versteckt. abschraub
/upload/toshiba1.jpg

Und so sieht das dann offen aus, oben: Slot B - kaputt, unten: Slot A - i.O.
/upload/toshiba2.jpg

Jetzt nehmen wir ein Blatt Papier (ich hab DIN A4 grad da gehabt, aber eigentlich ist das egal).
/upload/toshiba3.jpg

Und schneiden 2 Streifen aus, ca 3cm x 10cm (einfach einen 3cm breiten Streifen am kleineren Ende des Blattes abschneiden und halbieren).
/upload/toshiba4.jpg

Dann werden diese jeweils so zusammengefaltet, dass man am Ende zwei ca 2-3mm dicke, flache Einlagen hat.
/upload/toshiba5.jpg

Diese befestigt man nun mit ein wenig Klebeband am Deckel. Und zwar so, dass sie genau auf die Halterung des RAMs auflegen, wenn man den Deckel schließt.
/upload/toshiba6.jpg
/upload/toshiba7.jpg

Am Ende sieht das Ganze dann in etwa so aus, und der Deckel kann wieder verschlossen werden.
/upload/toshiba8.jpg

Nach gut 8 Stunden memtest86+ muss ich sagen: rennt wie neu! Danke!

Comments