Der Vergleich von Äpfeln und Birnen mal anders

In Amerika, da gibts Äpfel, die heißen Apple, und Birnen, die heißen Cisco.

Die Birnen besitzen seit 2000 ein Trademark auf den Namen iPhone, weil sie eine Firma gekauft haben, die sich diesen Namen 1996 registriert hat.

Jetzt haben die Äpfel aber ein Produkt auf den Markt gebracht, das auch iPhone heißt, weiß i* ja so cool ist und die ja schon iMacs, iPods etc haben.
Offensichtlich denken die Äpfel, das ist okay, weil der Apfel iPhone ein Handy und der Birnen iPhone eher ein portabler Instant-Messenger mit Sound-Funktion ist.

Dazu gibts einen netten Artikel auf blogs.cisco.com, wo der Author nochmals drauf hinweist, dass gerade Apple sehr strikt ist, was die Einhaltung IHRER Trademarks angeht: "Apple is a very aggressive enforcer of their trademark rights. And that needs to be a two-way street."

Ich hoffe Apple kriegt mal eine geklatscht, nicht weil die Hardware schlecht ist, die im nicht-iPhone drin ist, sondern einfach mal, damit die zurück auf den Boden der Tatsachen runterkommen.

Es grüßt,
der Zhenech, der eher einen Mac als irgendwas ausm MediaMarkt kaufen würde (wenn es nicht HAL gäbe...).

Comments