Animexx verleitet kleine Maedchen zum lesbisch sein

Ja, ich wusste es schon immer. Animexx ist nicht gut fuer unsere Jugend.
Hier ein Beispiel von einem 15jährigen Mädchen, dass durch Animexx lesbisch geworden ist.
http://kids-hotline.de/forum/wenn_maedchen_maedchen_lieben/thema/19333

Und wer Animexx nicht kennt, schaut mal hier: http://www.animexx.de

Evil evil diese Welt da draussen.

PS: Ich hab eigentlich nichts gegen Animexx, nur manche User sind echt kaputt da.

PPS: Ich habe heute die Umlaute abgeschafft, ekliges ding das.

UPDATE: http://kids-hotline.de/forum/wenn_maedchen_maedchen_lieben/thema/19342 - grade noch Lesbe, jetzt bi-sexuell... EViL!

Nokia 6230 unter Linux - et war einfacher als ich vermutete

Yoah. Ich hab nie gedacht, dass es so einfach sein wird, mein Nokia 6230 mit Hilfe eines SigmaTel STIR4200 USB mit meinem Rechner zu verbinden.
Habe einfach den Kernel mit
CONFIG_IRDA=m
CONFIG_IRLAN=m
CONFIG_IRCOMM=m
CONFIG_SIGMATEL_FIR=m
kompiliert, irda-utils (Debian Paket) installiert und noch die Module ircomm & ircomm-tty geladen (diese wurden nicht automatisch geladen, als ich den STIR 4200 einsteckte). Schon konnte ich mit Wammu auf mein Handy zugreifen und da allet moegliche kaputt machen. Wammu an sich hat zwar noch den einen oder anderen Bug und auch noch nicht alle Funktionen von Gammu, aber das ist ja nicht weiter schlimm.
Hier noch meine ~/.Wammu:
[Gammu]
Model=auto
Device=/dev/ircomm0
Connection=irdaphonet
SyncTime=no
LockDevice=no
StartInfo=no

(warum steht da eigentlich [Gammu]? - komisch, aber et funktioniert ja.
In diesem Sinne: Happy SMS'ing

Und noch paar Keywords: linux kernel stir4200 handy nokia 6230 irda ircomm wammu gammu

Wozu denn verschlüsseln? [found at heise.de]

Wozu denn verschlüsseln? ;-)
Autor: montyz

Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde
gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein, alt
und schwach.
Sein Sohn studiert im Paris. Er schreibt eine E-Mail an seinen Sohn
und erklärt ihm das Problem:
'Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig, weil ich in meinem Garten
keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn du hier wärest,
dann könntest Du mir helfen und den Garten umgraben.
Ich liebe dich. Dein Vater.'

Am folgenden Tag erhält der alte Mann eine E-Mail:
'Lieber Vater, bitte berühre nicht den Garten. Dort habe ich
die Sache versteckt. Ich liebe dich auch. Ahmed'.

Um 4 Uhr morgens kommen die US Army, die Marines, das FBI, die CIA
und die RANGERS zu dem Haus des alten Mannes. Sie suchen überall,
nehmen den ganzen Garten auseinander, suchen jeden Millimeter ab,
aber finden rein gar nichts. Enttäuscht gehen sie weg.

Am folgenden Tag erhält der alter Mann wieder eine E-Mail vom Sohn:
'Lieber Vater, sicherlich ist jetzt der Garten vollständig
umgegraben, und du kannst die Kartoffeln pflanzen. Mehr konnte ich
für dich nicht tun.
Ich liebe dich. Ahmed'.

Walking over the Jordan - MSI KT3 Ultra2

Yeah. Just a great day today.
Wake up at 0620, got coffee, went to school.
Took a 4h long math test. Hope the answers were allright. Will see on friday(?).
Then some more schoolstuff, sports education...
Came home at 1745. Everything is dark. No light in the whole neighborhood. Candles everywhere. Bit romantic in it's special way.
BUT: the motherboard of my workstation died in this romance with the electricity.
I was lucky having mobo and cpu of a frriend here, changed the cpu and the system works again. However, it's an Elitegroup. Wanna my MSI back :
Fuckin world.
Good night.

Dumme, Australische System of a Down Fans...

[08:22:12] <+Bot01> To request a file, type "/msg Bot01 xdcc send #x"
[08:22:12] <+Bot01> To request details, type "/msg Bot01 xdcc info #x"
[08:22:15] <+Bot01> #3 129x [9.3M] System_Of_A_Down-Hypnotize-CDM-2005-XXX.tar
[08:26:41] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:43] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:50] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:50] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:50] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:50] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:51] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:56] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3/ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:58] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:26:59] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3/ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:27:00] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:27:00] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:27:01] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:27:02] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:27:02] <bobbobobi> /ctcp Bot01 xdcc send #3
[08:27:24] < bobbobobi (~bob@xxx.x.x.xxx) has left #chan

--
Ohne Worte...

Einmal Hölle und zurück bitte.

Ja so in etwa habe ich mich hier grade gefühlt.
Hab hier n FileServer mit Debian GNU/Linux stehen, auf dem die Daten-Partitionen aus Paranoia mit 256Bit AES verschlüsselt sind - soweit ja sogut. Nun wollte ich grade noch eine weitere Parition erstellen. Schön Copy&Paste aus der README.gz, da man ja zu faul zum Tippen ist, Enter gedrückt, und merke: OMFG - der plättet ja grade eine bereits fast volle Partition!!!111einself
Ich schnell ^C, killall -9 dd - war erstma Ruhe. Aber Platte lies sich ned mounten - die ersten paar MB sind dem Schredder zum Opfer gefallen. Und fsck findet natürlich auch keinen Backup-Superblock... Gottseidank ging aber folgendes:
mke2fs -S /dev/loop3
e2fsck /dev/loop3
[warten]
/lost+found aufräumen
tune2fs -j /dev/loop3

Also hab ich meine Daten erstma wieder - vermisse soweit auch nix.
Aber war echt n Höllentripp wo ich merkte: OHOH - wrong DEV

In diesem Sinne: gute Nacht!

Langsam werd ich böse...

Also ich muss sagen, dass mir langsam diese Spammerei in meinem Gästebuch aufn Sack geht. Dabei sind die Einträge noch nicht mals vernünftig lesbar. Wat wollen die von mir?
Löschen ist stressig.

GNA!
Zhe